Fidibus Erfindercontest

Eines können wir ja hier in der Region: Tüfteln und basteln. Doch wer holt sich den Titel des Tüftlerkönigs? Zum Fidibus, dem ersten regionalen Erfindercontest, finden wir’s heraus: Was passiert, wenn Auszubildende gegen ein Team aus Fachkräften antreten? Oder sich die Mediengestalter mit den angehenden Zerspanern aus der Nachbarstadt messen?

Zum diesjährigen Fidibus Erfindercontest laden wir alle Unternehmen der Region ein, die schnellste, kreativste, musikalischste oder längste Murmelbahn zu entwickeln: Stellt ein Team aus euren besten Tüftlern und Tüftlerinnen zusammen und bastelt euch in den Murmelolymp!

3 gute Argumente für eine Teilnahme am Wettbewerb

Zeig dich!

Macht euch sichtbar auf dem lokalen Arbeitsmarkt und zeigt der Kulturregion, was euer Unternehmen draufhat.

Finde mich!

Spart euch teure Messestände! Nutzt einfach die spielerische Art des Contests, um mit dem Branchennachwuchs in Kontakt zu kommen!

Verbindet euch!

Tüftelt am Teamwork! Das kreative Event sorgt für Motivation und das Gefühl von Anerkennung unter Kollegen.

Das kreative Kräftemessen

Wir stellen euch die Murmeln und eine Grundplatte zur Verfügung. Dann seid ihr gefragt, euer Fingerspitzengefühl unter Beweis zu stellen: Konzipiert, konstruiert, bastelt und bringt die Community zum Staunen! Verbaut dafür euer Unternehmenslogo und bastelt mit allem, was ihr auftreiben könnt: Papier, Holz, Metall, Glas oder Materialien, mit denen ihr täglich Umgang in eurem Unternehmen habt.

Die Gewinner des Online-Votings erwarten tolle Sachpreise und starke Preisgelder. Außerdem Ruhm und Ehre, wenn euer Werk im Anschluss an den Wettbewerb in der Kulturregion an verschiedenen Ausstellungsorten präsentiert wird.

Bloß keine ruhige Kugel schieben!

Motivation, Anerkennung und das Gefühl, sich für das eigene Unternehmen in der Region stark zu machen – der Fidibus Erfindercontest wird allen Teilnehmenden die Gelegenheit dazu bieten. Im Rahmen des Wettbewerbes erhalten alle Unternehmen die Möglichkeit, sich zu vernetzen, über Ausbildungsberufe aufzuklären und mit dem Branchennachwuchs in Kontakt zu kommen, sowie sich als Arbeitgeber ins Gespräch zu bringen und die Sichtbarkeit auf dem regionalen Arbeitsmarkt zu erhöhen. Dafür stellen wir eine kanalübergreifende Begleitkommunikation, bestehend aus Webseiten-Auftritten, Social-Media-Beiträgen und Platzierungen in den Print-Produkten rund um die Ausstellungen und Auftritte, bereit.

Das stellt ihr

Das stellen wir

Dank unserer Sponsoren können Schüler kostenfrei am Wettbewerb teilnehmen!

So wird ’ne Bahn draus

Jedes Unternehmen darf Teams zu maximal vier Teilnehmern an den Start schicken. Nach Eingang der Startgebühr von 250 € (netto) stellen wir euch die Basismaterialien (Grundplatte und Murmeln) für eure Tüfteleien zur Verfügung.

Die Bahn darf die Maße 80 x 80 x 80 cm nicht überschreiten. Der Rückgriff auf herkömmliche Murmelbahn-Bausätze ist nicht erlaubt. Ist euer Meisterwerk fertiggestellt, sendet uns ein Video. Wir laden die Aufnahme hoch und lassen das Publikum in einem Online-Voting-Verfahren entscheiden: Dasjenige Team, dessen Murmelbahn die meisten Likes erhält, holt den Preis ins eigene Unternehmen. Außerdem werden eure Bahnen vom 28.–29.03.2020 auf der Maker Faire Sachsen ausgestellt. Hier kürt eine hochkarätige Jury euer Werk nach verschiedenen Kategorien: die schnellste, die langsamste, die kreativste oder vielleicht sogar die musikalischste Bahn? Überrascht die Jury und bringt das Publikum zum Staunen!

Das ist der Ablauf

Anmeldung ab 18. November 2019, das Anmeldeformular findet ihr hier.

Basismaterialien abholen, Ausgabestellen werden per E-Mail bekanntgegeben

Baut eure Murmelbahn, Unternehmenslogo einflechten

Video machen und bis 9. März 2020 an kati@fidibus-contest.de senden

Daumen drücken fürs Online-Voting

Anlieferung zur Maker Faire Sachsen, Stadthalle Chemnitz am 27. März 2020

Fragen zum Contest?

Kati Ehleben
0371 909 85-37